Sie befinden sich hier: Home | Veranstaltungen | Rückblick | 2005 | Nikolaus besucht Asylbewerber

Nikolaus besucht Asylbewerber

Am Abend des 2. Advent bat der Nikolaus mit lautem Klopfen an die Türen unserer in Kriftel lebenden Asylbewerberfamilien um Einlass.
Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie den großen Mann mit dem langen roten Mantel und dem mächtigen weißen Bart sahen und ihre Eltern luden ihn und seine Englein vom Ökumenischen Arbeitskreis Asyl spontan zu Tee und landesüblichen Köstlichkeiten ein. In manchen Zimmern brannten schon die Lichter am kleinen Weihnachtsbaum und ließen vergessen, dass ihre Bewohner aus ganz verschiedenen Kulturen kommen.
Dann durften sich alle Kinder aus dem großen Sack des Nikolaus, der ja als Bischof in der Türkei lebte und dort viel Gutes tat, eine mit Äpfel, Nüssen und Süßigkeiten gefüllte Tüte nehmen. Und wer ihre strahlenden Augen sah, spürte etwas von dem Zauber der Vorweihnachtszeit.
Der Weg führte den frommen Mann dann in die Sammelunterkunft in der Raiffeisenstraße und dort freuten sich die überwiegend allein lebenden Bewohner über ein kleines Geschenk und dankten dem Nikolaus herzlich, der sich mit guten Wünschen von allen verabschiedete.